Dokumentation zur NS-Zeit der THM | Eröffnung mit Symposium, Rundgang und Filmabend | Dienstag, 09. Juli 2024, 16 Uhr | Eintritt frei

Aktuelles |

Die TUM setzt sich kritisch mit ihrer Geschichte während der NS-Zeit auseinander. Die Dokumentation ist ein Aufruf zu Toleranz und zur Achtung freiheitlich-demokratischer Werte in Wissenschaft und Gesellschaft.

©️Steven Stannard

Auf dem Stammgelände der Technischen Universität München wird im ersten Obergeschoss des Gebäudes 0502, Ecke Arcisstraße/Gabelsbergerstraße, ein Ort des Gedenkens und der Information eingerichtet. Hier erinnern wir an 17 vom NS-Regime entlassene und verfolgte Hochschulangehörige der ehemaligen Technischen Hochschule München (THM, heute TUM) und wir informieren über die Verbindungen der Hochschule mit dem NS-Regime.

„Schwerer ist es, das Gedächtnis der Namenlosen zu ehren als das der Berühmten,“ schrieb der jüdische Philosoph und Kulturkritiker Walter Benjamin (1892-1940). Mit diesem Gedanken wollen wir unterstreichen, wie wichtig es ist, das Leid aller Verfolgten des NS-Regimes anzuerkennen. Das Gedenken der TUM beschränkt sich daher nicht auf die hier vorgestellten 17 Schicksale, die aufgrund ihrer akademischen Laufbahn gut dokumentiert sind, sondern schließt auch viele andere Verfolgte ein, deren Geschichten weniger bekannt sind.

Die Eröffnung der Dokumentation findet im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung am Dienstag, den 9. Juli 2024 von 16.00 bis 18.00 Uhr im Carl-von-Linde-Hörsaal statt. Im Anschluss laden wir zu einem Filmabend in Kooperation mit der studentischen Initiative der tu film – Filmclub an der Technischen Universität München e.V. ein. Gezeigt wird der Film „Die Weiße Rose“ von Michael Verhoeven, der sich durch eine historisch genaue Darstellung der Ereignisse um die Münchner Widerstandsgruppe gegen das NS-Regime auszeichnet.

Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten, auch aus dem außeruniversitären Bereich. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme von Studierenden, Mitarbeitenden unserer Universität, Schülerinnen und Schülern sowie Bürgerinnen und Bürgern.

Die Einrichtung dieses zentralen Gedenkortes ist eine Initiative der TUM Senior Excellence Faculty in Kooperation mit dem TUM Center for Culture and Arts.

Eintritt frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Programm der Eröffnung am Dienstag, 09. Juli von 16.00 bis ca. 18 Uhr

Symposium | Rundgang NS-Dokumentation | Filmabend mit "der tu film" (Eintritt frei)

Grußworte: Präsident Thomas F. Hofmann | Charlotte Knobloch | Elena Spatz
Vorträge: Prof. Margit Szöllösi-Janze | Prof. Wilhelm Vossenkuhl | Prof. Winfried Nerdinger
Musik: Prof. Felix Mayer

 

Veranstaltungsposter und Flyer herunterladen

Poster (5 MB)
Flyer mit Programm (2 MB)

Freigegeben zur Weitergabe und Promotion.
Poster und Flyer sind auf Anfrage erhältlich: herbst-gaebel@tum.de

 

Unser Dank

Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle allen, die uns bei der Einrichtung dieses Erinnerungsortes tatkräftig unterstützen. Dazu gehören insbesondere die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des TUM-Archivs, des Architekturmuseums der TUM, der ZA4-Immobilien mit Schreinerei, Elektrowerkstatt und Hausmeister, die Werkstätten der Design Factory sowie das Staatliche Bauamt München 2 und alle beteiligten Firmen. Ihre engagierte Unterstützung trägt wesentlich dazu bei, dass dieses Projekt realisiert werden kann. Außerdem möchten wir uns bei der studentischen Initiative "der tu film" bedanken, die durch ihr ehrenamtliches Engagement unseren Filmabend ermöglicht.

Es ist eine Freude zu sehen, wie alle mit Begeisterung und Einsatzbereitschaft an einem Strang ziehen und gemeinsam zum Erfolg unserer Initiative beitragen.

 

Weitere Informationen

Buch | Die Technische Hochschule München im Nationalsozialismus

Herausgeber: Wolfgang A. HerrmannWinfried Nerdinger

ISBN: 9783958840089
Verlag: TUM.University Press 
Erscheinungsdatum: Mai 2018
https://www.ub.tum.de/tumuniversitypress/titel/die-technische-hochschule-muenchen-im-nationalsozialismus

kostenfreie digitale Version in Vorbereitung (voraussichtlich Juli 2024)

 

Weitere Aktivitäten von TUM Emeriti of Excellence  zum Thema Nationalsozialismus finden Sie auf unserer Seite "Veranstaltungen & Initiativen" bzw. unter folgendem Link:
https://www.emeriti-of-excellence.tum.de/eoe/veranstaltungen-initiativen/engagement-von-eoe-zum-thema-nationalsozialismus/