Harry Grundmann

Prof. Dr.-Ing.

Ehemaliger Ordinarius für Baumechanik
TUM School of Engineering and Design

geb. 01.04.1938

grundmann(at)bv.tum.de

Wissenschaftliche Arbeit

Der Schwerpunkt der Forschungsaktivität von Harry Grundmann war ursprünglich nichtlinearen Effekten der Statik und Dynamik von Bauwerken gewidmet. Er verlagerte sich mit seiner Tätigkeit als Projektbereichsleiter im Sonderforschungsbereich „Zuverlässigkeit der Bauwerke“ auf die Untersuchung der Auswirkungen zeitlich zufällig veränderlicher Belastungen und streuender Eigenschaften von Tragwerken, später auch auf die Berechnung der Bauwerk-Bodenwechselwirkungen, sowie der Fahrzeug-Bodenwechselwirkungen. Harry Grundmann hat innovative Arbeiten zur Entwicklung von Berechnungsverfahren für die Erfassung von Erschütterungen, die von Fahrzeugen auf der Bodenoberfläche oder in Tunneln ausgehen, für ihre Übertragung durch den Untergrund und für ihre Einleitung und Weiterleitung in Gebäuden verfasst. Zu seinem Arbeitsgebiet gehörten darüber hinaus die Auswertung und Interpretation von Schwingungsmessungen an bestehenden Bauwerken. Er war über viele Jahre als Gutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft für Sonderforschungsbereiche und Forschungsschwerpunkte in seinem Fachgebiet tätig. Harry Grundmann ist die Förderung des Studierendenaustauschs mit ausländischen Hochschulen ein besonderes Anliegen. Er hat wesentlichen Anteil an der erfolgreichen Etablierung von Doppeldiplomen der Technischen Universität München mit europäischen Hochschulen und war 1998 Mitbegründer des Bayerisch-Französischen Hochschulzentrums. Als geschätzter Experte blieb er auch nach seiner Emeritierung im Bereich Baudynamik speziell für Aufgaben des Schwingungsschutzes im konstruktiven Ingenieurbau beratend tätig. Seit 2003 ist er Vorstandsmitglied der Hans-Rudolf-Stiftung.

 

Kurzbiographie

1957 – 1962 Studium des Bauingenieurwesens, TH Hannover
1963 – 1965 Wissenschaftlicher Assistent, TH Hannover
1965 Promotion im Fachgebiet Bauingenieurwesen, TH Hannover
1965 – 1970 Wissenschaftlicher Assistent, Akademischer Rat, Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen,
TH München
1969 Habilitation über Nichtlineare Schalendynamik, TU München
1970 – 1971 Ingenieur bei der Firma Dyckerhoff & Widmann AG
1971 – 1974 Aufbau der Abteilung Baumechanik, TU München
1974 – 2003 Ordinarius für den neu eingerichteten Lehrstuhl für Baumechanik, TU München

 

Mitgliedschaften und Auszeichnungen

Mitglied der Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM)

Mitglied der German Association for Computational Mechanics (GACM)

Mitglied des Scientific Council of Centre International Science Mechanique (CISM)

Mitglied der „Überregionalen Studienreformkommission für das Bauingenieurwesen“ (1978-1979)

Vorsitz von GE/TH (Grandes Écoles/Technische Hochschulen), einer Präsidialarbeitsgruppe der Westdeutschen Hochschulrektorenkonferenz (1986-1996)

Vizepräsident der Technischen Universität München (1996-1997)

Mitbegründer des Bayerisch-Französischen Hochschulzentrums, München (1998)

Präsident der European Association of Structural Dynamics (EASD) (1999-2002)

Gutachter der DFG für Sonderforschungsbereiche und Forschungsschwerpunkte (1985-2005)

Mitherausgeber der Journale „Non-Linear Mechanics“ (1998-2008) und „Archive of Applied Mechanics“ (1975-2008)

Vorstandsmitglied der Hans-Rudolf-Stiftung (seit 2002)

 

Preise und Ehrungen

  • Bundesverdienstkreuz (1995)
  • Officier de L‘Ordre des Palmes Académique (1999)
  • Triangle d’or dell’ENPC (Ecole Nationale des Ponts et Chaussées) (1999)
  • Ehrendiplom der Tschechischen Gesellschaft für Mechanik (2003)
  • Senior Research Award der European Association of Structural Dynamics (2008)

Erläuterungen zu Preisen und Ehrungen finden Sie hier (pdf-Datei zum Herunterladen 251 KB).