anticache

Akabori Memorial Award für Prof. Horst Kessler

17.10.2012


Den Akabori Memorial Award 2012 der Japanese Peptide Society erhielt Prof. Dr. Horst Kessler für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Peptidchemie, insbesondere für die Einbeziehung von Raumstrukturen in das Design biologisch-aktiver Peptide und Peptidmimetika. Dieser seit 2000 verliehene Preis ist die einzige internationale und höchste Auszeichnung der japanischen Peptidchemiker.

Die Verleihung fand im Rahmen des 49. Japanischen Peptidsymposiums in Kagoshima statt. Horst Kessler hielt dort einen Vortrag über »Molecular Imaging by Peptides and Peptidomimetics«, in dem es um die Entwicklung neuer Methoden ging, mit Positronen-Emissions-Tomografie (PET) Krebs in Mäusen und Menschen zu lokalisieren und die Ausstattung des Krebses mit bestimmten relevanten Molekülen nichtinvasiv zu bestimmen und damit eine Charakterisierung als eine Basis für eine Patientenspezifische Behandlung zu ermöglichen (»Personalisierte Medizin«).