anticache

Professor Paul Gerhardt initiiert die Gründung eines Vereins "Deutsch-Chinesische Intititativen für Unternehmen und Bildung e.V. (DCI)"

14.11.2017


Nach mehrjährigen, sehr positven Erfahrungen mit dem Deutsch-Chinesischen Studentenclub München durch Besuche verschiedener Unternehmen und Kultureinrichtungen wird anregt, die Aktvitäten in einem für alle Interessierten offenen, eingetragenen Verein zu intensivieren und zu erweitern. Dies soll u. a. auch durch Vorträge über die Erfahrungen von Mitarbeitern deutscher Unternehmen in China sowie chinesischer Unternehmen in Deutschland in Schulen geschehen, in denen Chinesisch unterrichtet wird oder dies für die Zukunft vorgesehen ist.

Studenten beider Länder sollen, wie bisher, an Unternehmen herangeführt werden und können damit zur zukünftigen Zusammenarbeit beider Länder beitragen. Die Unternehmen engagieren sich hiermit für junge Menschen bei wichtigen Themen der Bildung und schaffen gleichzeitig ein Netzwerk und einen „Talent Pool“ für mögliche Kooperationen.

Am 14. November 2017 um 17:15 Uhr im Pavillon des Klinikums rechts der Isar wollen die Initiatioren mit den Teilnehmern angeregt über die Gründung des Vereins diskutieren und bei positivem Feedback die Gründung auf einen späteren Zeitpunkt (Q1/2 2018) terminieren.

Zu dem Treffen sind alle Interessenten herzlich eingeladen.

Es wird um eine Anmeldung unter folgender e-mail-Adresse gebeten: dci.muc@gmail.com