Meinhard Classen †

Prof. Dr. med. Dr. h.c.mult.

Fakultät für Medizin
Ehemaliger Ordinarius für Innere Medizin


geb. 12.08.1936

gest. 06.10.2019

Wissenschaftliche Arbeit

Ein sehr bedeutender Teil der wissenschaftlichen Arbeiten von Meinhard Classen befaßt sich mit der Weiterentwicklung der Endoskopie. Er hat die endoskopische radiologische Darstellung des Pankreas- und Gallengangs (ERCP) und als Erster die endoskopische Papillotomie (EPT) eingeführt, die heute eine routinemäßige Behandlungsmethode bei Steinen, Stenosen und Tumoren des Gallengangsystems und des Pankreasgangs darstellt. Prof. Classen hat die Entwicklung der Endoskopie als therapeutische Disziplin wie kein anderer geprägt. Mit seinen Forschungsarbeiten wurde ihm weltweit große Anerkennung zuteil, die durch zahlreiche wissenschaftlichen Ehrungen und Auszeichnungen belegt ist.

 

Kurzbiographie

1956 - 1962

Studium der Medizin an den Universitäten Bonn, Freiburg/Brg. und Wien

1962

Abschluß zum Dr. med. an der Universität Bonn

1970

Facharzt für Innere Medizin

1972

Facharzt für Gastroenterologie

1970 - 1974

Leitender Oberarzt für Innere Medizin der Universitätsklinik Erlangen

1974

Chefarzt am Klinikum Hamburg-Barmbek

1979

Ordinarius für Innere Medizin an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt/a.M.

1985 - 2002

Ordinarius für Innere Medizin an der TU München

 

Mitgliedschaften und Auszeichnungen

  • Auslandsmitglied der Akademie der Wissenschaften, Brasilien
  • Auslandsmitglied der Russischen Akademie für Medizinwissenschaften
  • Ehrenmitglied der amerikanischen Gesellschaft für Gastroenterologische Endoskopie
  • Ehrenmitglied der Britischen Gesellschaft für Gastroenterologie
  • zahleiche weitere Ehrenmitgliedschaften
     

1980

Präsident des Europäischen Kongresses für Endoskopie

1980

Vizepräsident der Europäischen Gesellschaft für Endoskopie (ESGE)

1987

Präsident der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten

1994

Präsident der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin und des 100. Kongresses der DGIM

1990-1997

Vizepräsident der World Organisation of Digestive Endoscopy (OMED)

1990-1998

Generalsekretär der World Organisation of Gastroenterology (OMGE)

1998-2002

Präsident der OMGE

2001

Präsident der Gesellschaft für Gastroenterology in Bayern

2002-2008

Co-Chairman der International Digestive Cancer Alliance (IDCA)

 

Preise und Ehrungen

Die weltweite Anerkennung von Prof. Classen spiegelt sich in vielfachen Ehrungen, über 30 internationalen Ehrenmitgliedschaften und zahlreichen Präsidentschaften wieder.
 

1970

Schindler Preis der Europäischen Gesellschaft für Endoskopie

1973

Thannhauser Preis der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten

1980

Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina

1992

Fresenius Preis

1992

Ehrendoktorwürde der Cerrapasha University Istanbul, Türkei

1995

Goldener Ehrenpreis der Bayerischen Internisten (Ehrennadel)

1996

Ehrendoktorwürde der Universität Lasi, Rumänien

1996

Ehrendoktorwürde der Universität Athen, Griechenland

2000

Bayerischer Verdienstorden

2003

Verdienstorden für Kunst und Wissenschaft der Republik Österreich

2005

Ehrendoktorwürde der Universität Wroclaw (Breslau), Polen

2006

Thannhauser Medaille der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten

2007

Emeritus of Excellence der TU München


Erläuterungen zu Preisen und Ehrungen finden Sie hier (pdf-Datei zum Herunterladen).

 

Sonstiges

Von 1988 - 2003 Herausgeberfunktionen für internationale Fachzeitschriften: Editor-in-Chief Journals ENDOSCOPY, DER INTERNIST, WGN International Member of the Editorial Board Chinese Journal of Gastroenterology; Editor/Editor-in-Chief verschiedener deutscher und internationaler medizinischen Journale und Textbücher Innerer Medizin, Gastroenterologie und Endoskopie.

892 Veröffentlichung, mehrere Bücher u.a..: Classen, M. et al: Gastroenterological Endoscopy. Textbook and Atlas