"Wir müssen manche Blauäugigkeit ablegen" | Interview mit Prof. Holger Magel zum Umgang Deutschlands mit der Volksrepublik China

Aktuelles, Magel |

Professor Holger Magel ist Experte auf dem Gebiet der Landentwicklung und langjähriger China-Kenner. Am Freitag, 20.01.2023 wurde in der Bayerischen Staatszeitung ein Interview mit ihm über den Umgang Deutschlands mit der Volksrepublik China veröffentlicht, das zudem in einer ausführlichen Version am 24.01.2023 in den Samerberger Nachrichten erschien.

Yuan Xiangsheng (2.v.l), Bürgermeister des Dorfes Nan Zhang Lou, überreicht dem Ehrenbürger Holger Magel eine Kalligraphie mit Gedichten von Mao über die Schönheit chinesischer Landschaften.

"Wir müssen manche Blauäugigkeit ablegen"

EU und Nato rücken enger zusammen und sehen Russland sowie China als Bedrohung. Vor diesem Hintergrund sucht Deutschland einen neuen Umgang mit der Volksrepublik. Der langjährige China-Kenner Holger Magel, emeritierter Professor der TU München und früherer Chef der Ländlichen Entwicklung hat die Volksrepublik in den letzten 35 Jahren regelmäßig besucht und dort gelehrt, beraten, evaluiert sowie vor Ort gearbeitet.

Link zum ausführlichen Interview in den Samerberger Nachrichten vom 24.01.2023:
https://www.samerbergernachrichten.de/china-interview-mit-prof-magel/

Link zum Interview (Kurzfassung) in der Bayerischen Staatszeitung vom 20.01.2023:
https://www.bayerische-staatszeitung.de/staatszeitung/wirtschaft/detailansicht-wirtschaft/artikel/china-geriert-sich-als-gegenspieler-des-westens.html#topPosition