Verdienstkreuz am Bande für Professor Theodor Strobl


TUM Emeritus of Excellence Prof. Dr.-Ing. Theodor Strobl wurde am 7. Oktober 2021 mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde ihm vom Bayerischen Umweltminister Thorsten Glauber überreicht.

 

Laudatio

Bayerischer Umweltminister Thorsten Glauber

Organisatorische Gründe haben dazu geführt, dass Sie, Herr Professor Strobl, nicht in München, sondern hier in Oberfranken ausgezeichnet werden. Eine Ehre für uns, denn als damals Verantwortlicher für Planung und Bau des Fränkischen Seenlandes sind Sie in Franken ohnehin gerne gesehen!

Sie zählen zu den renommiertesten Wasserbauingenieuren der vergangenen Jahrzehnte und haben die modernen Wasserbautechnologien entscheidend vorangebracht.

Ihr wissenschaftliches Interesse deckt ein breites Spektrum im Bereich des Wasserbaus und der Wasserwirtschaft ab, Ihr Rat und Ihre Expertise sind bei vielen Vorhaben immer gefragt.

Auch international: Als Wasserkraftexperte waren Sie viel und weltweit unterwegs. Und in Ihren neueren Untersuchungen befassen Sie sich logisch und konsequent mit einer gerechten Wasserverteilung weltweit.

Aufgrund Ihres großen Fachwissens wurden Sie in zahlreiche Gremien berufen und haben 2009 die Heinz Mayer-Leibnitz-Medaille erhalten. 2010 folgte die Ehrennadel der DWA.

Für Ihre internationale Reputation und das damit verbundene Lebenswerk darf ich Sie jetzt mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland auszeichnen, meine Gratulation und meinen Glückwunsch dazu!

zur Laudatio des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz