Prof. Klaus Mainzer in Beirat des Zukunftsclusters NeuroSys-KI gewählt

TUM Emeriti of Excellence Professor Klaus Mainzer wurde in den Beirat des Zukunftsclusters "Neuromorphe Hardware für Autonome Systeme der Künstlichen Intelligenz" (NeuroSys-KI) des BMBF berufen.

Bild: NeuroSys Cluster
Bild: NeuroSys Cluster

Träger des Zukunftsclusters NeuroSys-KI sind die RWTH Aachen und das Forschungszentrum Jülich. Der Zukunftscluster beschäftigt sich mit neuromorpher Hardware, Memristoren, Mustererkennung, Maschinellem Lernen, personalisierter Medizin und sicherer KI. Neben Professor Klaus Mainzer gehören dem Beirat weitere Vertreter u.a. der TU Dresden als auch großer Firmen wie BMW, Bosch, Ford, Infineon oder Siemens an. NeuroSys ist einer von sieben Zukunftsclustern der BMBF-Förderinitiative “Cluster4Future” mit Start zum 01.01.2022.

Weiterführende Informationen zum NeuroSys-KI Cluster unter folgendem Link:
https://www.clusters4future.de/die-zukunftscluster/neurosys