Arndt Bode

Prof. Dr. Dr. h.c.

Fakultät für Informatik
Ehemaliger Ordinarius für Rechnertechnik und Rechnerorganisation


geb. 20.09.1948

bode@in.tum.de
Homepage

Wissenschaftliche Arbeit

 Arndt Bode ist einer der weltweit führenden Vertreter der Rechnerarchitektur und technischen Informatik. Er war maßgeblich an den verschiedenen Entwicklungsstufen von Parallelrechnern bis hin zu den heutigen leistungsfähigen Parallelrechnerarchitekturen beteiligt, die letztendlich die Grundlage für den Erfolg des Hochleistungsrechnens (HPC) in den meisten Bereichen der Wissenschaft (Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Lebenswissenschaften, in jüngerer Zeit auch Wirtschaftswissenschaften etc.) darstellen.
Er hat sich früh mit Methoden und Konzepten Computer-gestützter Lehre befasst. In seiner Zeit als Vizepräsident und CIO der TUM waren Themen wie effizientes IT-Management an Hochschulen oder moderne IT-Infrastrukturen im Fokus. Er hat ein entsprechendes Förderprogramm der DFG mit initiiert und mit dem Projekt IntegraTUM auch international Maßstäbe gesetzt. Mit der Mitgliedschaft im Direktorium des Leibniz Rechenzentrums (LRZ) sind Energieeffizienz und Green IT als weitere Schwerpunkte seiner Arbeiten, ebenfalls mit hoher nationaler und internationaler Sichtbarkeit und ökonomischer wie gesellschaftlicher Relevanz, dazugekommen. Unter seiner Ägide wurde die Fortentwicklung des LRZ von einem klassischen Rechenzentrum zu einem modernen umfassenden IT-Dienstleistungs- und Informationszentrum weiter vorangetrieben und dabei die Weichen für die wachsenden Aufgaben des LRZ im Zeitalter der Digitalisierung gestellt. Ein zentrales, wenn nicht das zentrale, Feld von Aktivitäten und Verdiensten von Arndt Bode ist jedoch fraglos der Bereich des Hochleistungsrechnens (HPC). In den vergangenen zehn Jahren hat er durch stetes und von hoher Kompetenz getragenes Wirken in den verschiedensten Gremien maßgeblich dazu beigetragen, dass Deutschland international und Bayern national in diesem für die Wettbewerbsfähigkeit der bayerischen/deutschen Wissenschaft und Wirtschaft so bedeutsamen Bereich so hervorragend dastehen.

 

Kurzbiographie

1966 – 1972Studium Diplominformatik, TU Karlsruhe
1975Promotion zum Dr. rer. nat., TU Karlsruhe
1984 Habilitation zum Dr.-Ing. habil., Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
1986 - 1987Professor für Informatik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg  
1987 - 2017Ordinarius für Rechnertechnik und Rechnerorganisation, TU München 
1999 - 2008Vizepräsident und CIO, TU München
seit 2007 Ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
2008 - 2017Vorsitzender des Direktoriums des Leibniz Rechenzentrum
seit 2015Vize-Präsident der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
seit 2017Mitglied des Direktoriums des Leibniz Rechenzentrums

 

Mitgliedschaften und Auszeichnungen

Ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, seit 2015 Vize Präsident
Mitglied des Direktoriums des Leibniz Rechenzentrums, 2008-2017 Vorsitzender des Direktoriums
Mitglied der GÉANT Expert Group „2020 Vision for European Research & Education Networking“
Mitglied der Kommission für IT-Infrastruktur (KfR) der DFG (1999-2005)
Mitglied im Beratenden Ausschuss für Rechenanlagen (BAR) der Max-Planck-Gesellschaft
Mitglied im IT Advisory Board der Universität Wien
Herausgeber des „Informatik-Spektrums“, des führenden Informatik-Fachmagazins in Deutschland
Teilprojektleiter und Sprecher des SFB 342: Werkzeuge und Methoden für parallele Rechnerarchitekturen (1990 – 2000)
Mitglied des Hochschulrates der Alpen Adria Universität Klagenfurt (2008-2013)
Delegierter im Council der Partnership for Advanced Computing in Europe PRACE (seit 2010)  

 

Preise und Ehrungen

  • Wolfgang-Finkelnburg-Preis
  • Euro-Par Achievement Award
  • Konrad Zuse Medaille der Gesellschaft für Informatik
  • Gold Medaille, Yerevan State University
  • Zwei PRACE ISC Awards (höchster Supercomputing Preis in Europa)
  • Dr. h. c., Nationale Akademie der Wissenschaften der Republik Armenien
  • Intel HPC Lifetime Achievement Award

Erläuterungen zu Preisen und Ehrungen finden Sie hier (pdf-Datei zum Herunterladen).